Schurwolle: Die Vorteile und Eigenschaften

Schurwolle: Die Vorteile und Eigenschaften

Seit Jahrhunderten genießen Menschen die natürlichen Vorzüge von Schurwolle. Woher stammt diese und was macht den Erfolg aus?

Was ist Schurwolle?

Schurwolle ist das qualitativ hochwertige frisch geschorene (= abrasierte) Fell von Schafen. Schafschurwolle ist somit eine Qualitätsbezeichnung. Die Bezeichnung Lammwolle steht für geschorenes Fell von Schafen, die sechs bis zwölf Monate alt sind. Es ist in diesem Zeitraum besonders flauschig.

Was sind Texelaar und Merino-Schafe?

Es handelt sich dabei um zwei wunderbare Schafsrassen.

    Das Texelaar

    Die niederländische Nordseeinsel Texel ist die Heimat einer außergewöhnlichen Schafsrasse, nämlich dem Texelaar. Diese Rasse bestimmt schon seit Jahrhunderten das Bild dieser Insel und genießt inzwischen weltweit einen exzellenten Ruf. Die Fasern dieser Wolle sind extrem leicht, saugen sehr viel Feuchtigkeit auf und garantieren eine stark isolierende Wirkung.

    Das Merino-Schaf

    Neben der Schurwolle des Texelaar finden Sie in vielen unserer Produkte ebenfalls die Schurwolle des Merino-Schafs. Diese zwei Schurwollsorten stehen für höchste Qualität.

    Merino-Schafe gehören einer Feinwollschafsrasse an, welche ein extrem feines Fell entwickeln. Der Durchmesser der Merino-Wolle beträgt etwa 15 – 23 µm (Mikrometer). Zum Vergleich kann man das menschliche Haar heranziehen, welches 20 – 80 µm dick ist!

    Die feine Struktur der Merino-Wolle ermöglicht ein außergewöhnlich weiches und angenehmes Schlaferlebnis.

    Warum ist Kleidung aus Wolle gut für Ihre Gesundheit?

    Schurwolle ist gut für Ihre Gesundheit! Wir können es nicht oft genug wiederholen. Lesen Sie selbst welche Vorteile Wolle Ihnen bietet:

    Feuchtigkeits- und Temperaturregulierung

    Die Wollfaser ist spiralförmig gelockt wodurch sie viel Luft umschließt. Stehende Luft ist der perfekte Isolator und schützt somit gegen Kälte und Hitze gleichermaßen! Außerdem hat Wolle ein „biologisches Gedächtnis“, sodass sie immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurückkehrt und somit ihre isolierende Wirkung beibehält.

    Trotzdem transpirieren Sie unter Woll-Kleidung deutlich weniger schnell als unter einer synthetischen Stoffen. Die Struktur der Wollfaser sorgt nämlich dafür, dass Ihre Kleidung in der Lage ist bis zu 35 % Feuchtigkeit ihres eigenen Gewichts aufzunehmen – ohne dass sie sich feucht oder klamm anfühlt! Das Tragegefühl ist also trocken und dadurch sehr komfortabel.

    Neben der Feuchtigkeit regelt Wolle auch die Temperatur sehr gut. Bei Kälte geben die Wollfasern Wärme ab, wohingegen sie tagsüber Wärme aufnehmen. Wir sprechen dann von der thermostatischen Wirkung, die für ein gutes und angenehmes Trage-Gefühl sorgt.

      Anti-Hausstaubmilbe

      Reine Schurwolle macht aus Ihrer Kleidung ein unbeliebtes Ansiedlungsgebiet für Hausstaubmilben. Wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Bettdecke regelmäßig gelüftet wird, dann suchen sich Hausstaubmilben wirtlichere Lebensräume.

      Das Wundermittel Wollwachs

      Das Wollwachs (Lanolin) sorgt dafür, dass Wolle selbstreinigend, bakterienabwehrend und schmutzabstoßend ist. Lanolin wird sogar in Salben und Kosmetika verarbeitet, da es die Haut gut feucht hält und Wundheilung unterstützt.

      Wollkleidung – Alles Tolle in der Wolle!

      In der Summe wehrt Wolle also Schmutz ab, ventiliert optimal, reguliert dadurch die Temperatur, sowie die Feuchtigkeitsmenge und zusätzlich sorgt sie für ein unvergesslichen Trage-Komfort.

      Wolle reinigt die Luft!

      Diese Information muss man mehrmals lesen: Ja, Wolle reinigt die Luft von Schadstoffen wie beispielsweise Formaldehyd. Diese Erkenntnis führt inzwischen dazu, dass Schafwolle sogar als natürliches Dämmmaterial in Altbauten verwendet wird, um diese günstig zu sanieren. Durch das Lüften Ihrer Kleidung pflegen Sie also nicht nur die Kleidung, sondern auch noch Ihre Raumluft!

      Welche weiteren Erfolgsgeheimnisse besitzt Wolle?

      • Nachhaltigkeit: Schafwolle ist ein nachhaltiges Naturprodukt, das auf eine tierfreundliche Weise gewonnen wird. Außerdem wächst die Wolle bei einem Schaf jedes Jahr wieder erneut nach.
      • Elastizität: Die Spiralform besitzt noch eine zweite positive Eigenschaft, sie sorgt nämlich dafür, dass sich die Wollfasern leicht ineinander verflechten. Diese Verflechtung führt zu einer spannkräftigen und isolierenden Schutzschicht.
      • Feuerbeständigkeit: Der hohe Stickstoff- und Feuchtigkeitsgehalt ergibt in der Summe eine sehr hohe Zündtemperatur. Somit ist Wolle bei einem Brand ein relativ sicheres Material.
      • Lange Lebensdauer, niedrige Umweltbelastung: Wolle behält ihre guten Eigenschaften sehr lange bei und kann zu 100 % recycelt werden.
      • Umweltfreundliche Produktion: Wolle ist ein sehr umweltfreundliches Produkt, das auch unter umweltfreundlichen Produktionsprozessen verarbeitet wird. Die Umweltbelastung ist sehr gering.

        Zusammenfassung der natürlichen Eigenschaften von Wolle

        • Feuchtigkeits- und temperaturregulierend
        • Wolle ist gut für Allergiker
        • Wehrt Hausstaubmilben ab
        • Wärmt und kühlt außentemperaturabhängig
        • Atmungsaktiv
        • Schurwolle ist nachhaltig
        • Wolle ist strapazierfähig
        • Wolle ist widerstandsfähig und hat dadurch eine lange Lebensdauer
        • Wolle ist sicher – Feuerbeständigkeit
        • Wolle ist leicht zu reinigen
        • Schmutz- und fleckenabstoßend
        • Wirkt antibakteriell
        • Wolle fördert eine gute Nachtruhe
        • Wolle trägt zu einer stabilen Luftfeuchtigkeit bei
        • Wolle behält ihren natürlichen Fettgehalt und trocknet nicht aus
        • Biologisch abbaubar

        Schreibe einen Kommentar

        Menü schliessen
        ×
        ×

        Warenkorb